Nach den glorreichen 70er Jahren für den Verein aus Magdeburg begann schon zu DDR-Zeiten der langsame, aber unausweichliche Weg in die (Fast)Bedeutungslosigkeit. Im Jahr 1990 als Tabellendritter der damaligen Noch-DDR-Liga auf internationaler Bühne in Rovaniemi und Bordeaux zu Gast folgte bald der Absturz in die Oberliga. Noch einmal sorgten die Magdeburger nicht nur für eine, sondern im Rahmen des DFB-Pokals der Jahre 2000 / 2001 gleich für drei Sensationen. Nacheinander gewann das Team gegen den 1. FC Köln, FC Bayern München und den Karlsruher SC. Erst der Sieg des späteren Pokalsiegers Schalke 04 konnte den Triumph des 1. FC stoppen. Der Versuch, aus der dritten in die zweite Liga aufzusteigen, scheiterte allerdings kläglich, die Regionalliga Nord-Ost wurde das Zuhause der Mannschaft. Trainer und Manager gaben sich eine Zeit lang regelrecht die Klinke in die Hand, bis mit dem neuen Sportchef Mario Kallnik wieder Ruhe einkehrte. Der systematische Aufbau einer neuen Mannschaft, der auch auf den Nachwuchs aus den eigenen Reihen wieder stärker in den Fokus rückte, begann. Jetzt, im Jahr 2013, ist die offizielle Sprachregelung der Vereinsführung, dass ein Platz in der oberen Tabellenhälfte das Saisonziel sei. Am 18.9. wird die Saison mit einem Heimspiel gegen den FSV Zwickau eröffnet, die Jagd nach den Punkten, nicht nur für einen Platz in der oberen Tabellenhälfte, sondern vielleicht sogar für einen Aufstiegsplatz in die dritte Liga beginnt.

Regionalliga-Begegnungen sind immer wieder für Überraschungen gut

Man kann nicht sagen, dass es in der ersten oder Zweiten Bundesliga keine Überraschungen gäbe. Tatsache ist aber, dass die Überraschungen in den niedrigeren Ligen häufiger auftreten. Dieser Umstand führt wiederum dazu, dass bei Sportwetten im Bereich der Regional- und Oberligen deutlich höhere Gewinne erzielt werden können, als beispielsweise in der Bundesliga, die Außenseiterquoten sind hoch, aber ein Erfolg nicht unwahrscheinlich. Dabei sind solche Ergebnisse keinesfalls das Ergebnis von Betrug, ebenso wenig, wie es bei den Quoten zu Betrug kommt, wie das Fachportal betrug.org schlüssig nachweisen kann. Die Fans von Magdeburg jedenfalls wissen, auf welchen Verein sie ihre Einsätze abgeben werden – Überraschungssiege werden für einen Aufstieg ebenso benötigt, wie das die drei Punkte aus dem jeweiligen Pflichtprogramm für einen Aufstieg zwingend sind.